Vorherbestimmung


Römer 9,18-21 (HFA) 18 Gott schenkt also seine Barmherzigkeit, wem er will, aber er macht Menschen ihm gegenüber auch hart und gleichgültig, wenn er es will.

Kommentare deaktiviert für Vorherbestimmung

Gott Papa nennen dürfen


Römer 8 (HFA) 15 …Er hat euch vielmehr zu Gottes Söhnen und Töchtern gemacht. Jetzt können wir zu Gott kommen und zu ihm sagen: »Abba (Papa), lieber Vater!«

Kommentare deaktiviert für Gott Papa nennen dürfen

Predigt zum Segnungsgottesdienst „Gott ist für uns“


Römer 8,31 (HFA) Was kann man dazu noch sagen? Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein? 

Kommentare deaktiviert für Predigt zum Segnungsgottesdienst „Gott ist für uns“

Was ich will und was ich tue


Römer 7,19 Denn das Gute, das ich will, das tue ich nicht; sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich.

Kommentare deaktiviert für Was ich will und was ich tue

Wem dienst du?


Römer 6,15-18 (NL) 15 Bedeutet das, dass wir weiter sündigen dürfen, weil Gottes Gnade uns vom Gesetz befreit hat? Natürlich nicht!

Kommentare deaktiviert für Wem dienst du?

Ostern-und Abendmahlgottesdienst: Frieden mit Gott


Römer 5,6-10 (HFA) 5 Diese Liebe zeigt sich darin, dass Christus zur rechten Zeit für uns gottlose Menschen gestorben ist. Als wir noch hilflos der Sünde ausgeliefert waren, hat er sein Leben für uns gegeben.

Kommentare deaktiviert für Ostern-und Abendmahlgottesdienst: Frieden mit Gott